Loading

FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE

Systemcheck!

Bluefactory, Fribourg
22. Juni 2023

Thema 2023

Systemcheck!

Welche Förder- und Befähigungsmodelle und welche Rahmenbedingungen ermöglichen nachhaltige Arbeitsprozesse und -strukturen (bei Geförderten und Fördernden)? Wie können die Kulturfinanzierenden ihre Verantwortung für Nachhaltigkeit im Kulturschaffen wahrnehmen und welche Rolle können sie für die Koordination des Wandels übernehmen? Wie kann diese Veränderung in der Förderung initiiert und sinnvoll begleitet werden?

Gemeinsam machen wir im Rahmen der Tagung den Systemcheck und prüfen die Schweizer Kulturfinanzierung auf nachhaltige Prozesse und Funktionsweisen – inspiriert durch Praxisbeispiele und Modelle aus dem In- und Ausland. In Diskussionen und Ateliers finden wir heraus, wie die Kulturfinanzierenden Nachhaltigkeit in all ihren Dimensionen in der Praxis fördern können und wie dies nachhaltig und mit Wirkung geschieht.

Detailinformationen zur Tagung erfolgen im Frühling 2023 im Einladungsschreiben an den Teilnehmerkreis des Forum • Kultur und Ökonomie.

Über das Forum

Das FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE (FKÖ) ist ein informeller Zusammenschluss von öffentlichen und privaten Kulturfinanzierenden in der Schweiz. Das Forum verfolgt das Ziel, den Stellenwert der Kultur in der Gesellschaft zu erhöhen wie auch das Verständnis für die Relevanz der Kulturfinanzierung zu stärken. Dazu fordert das FKÖ den Austausch über kulturpolitisch relevante Themen und das gegenseitige Lernen seiner Mitglieder.

Das FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE wurde im Januar 2001 als informeller Zusammenschluss in Montreux gegründet. Es baut auf die Unabhängigkeit und Entscheidungsfreiheit seiner Mitglieder und kann laufend erweitert werden.

Das FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE will das Wissen über die Wechselwirkung zwischen wirtschaftlichen und politischen Dimensionen im Kulturbereich vertiefen und den Kulturfinanzierenden Handlungsoptionen mitgeben.

Das FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE will die Rahmenbedingungen für eine genügende und kontinuierliche Finanzierung kultureller Einrichtungen und Projekte durch die öffentliche Hand und Private verbessern.

Das FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE stellt sich zur Aufgabe

  • die gegenseitige Information über die Tätigkeit der Partner zu intensivieren;
  • grosse Projekte mit vereinten Kräften zu ermöglichen;
  • das Zusammenspiel ökonomischer und kultureller Kräfte zu verbessern;
  • durch Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit eine Plattform für die Kulturfinanzierung in der Schweiz zu bilden.

Konferenz

Das FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE wird von der Konferenz geführt, die für die Aktivitäten des Forums verantwortlich ist. Der Konferenz gehören zurzeit folgende Personen und Institutionen an:

  • Philippe Bischof, Direktor, Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia
  • Yves Fischer, stv. Direktor, Bundesamt für Kultur
  • Hans Ulrich Glarner, Vorsteher Amt für Kultur, Bildungs- und Kulturdirektion Kanton Bern, Quästor FKOE
  • Hedy Graber, Leiterin Direktion Gesellschaft & Kultur, Migros-Genossenschafts-Bund, Präsidentin FKOE
  • Nina Kruchten, Head of Corporate Donations, Nestlé SA
  • Nicole Minder, Leiterin Abteilung Kultur, Kanton Waadt, Delegierte KBK Romandie
  • Melanie Morgenegg, Leiterin Abteilung Kultur, Stadt Aarau, Delegierte SKK Deutschschweiz
  • Claudia Puppato, Lead Cultural Engagements, Swiss Re Management Ltd
  • Marius Risi, Leiter Amt für Kultur und Sport, Kanton Obwalden, Delegierter KBK Deutschschweiz
  • Natacha Roos, Leiterin Kulturamt, Stadt Fribourg, Delegierte SKK Romandie
  • Cleo Schöps, Head Art Sponsorship Partnerships, Brand Activation, Sponsorship & Events, UBS Business Solutions AG
  • Nathalie Unternährer, Leiterin Abteilung Kultur, Christoph Merian Stiftung, Delegierte Swissfoundations